Warum Yoga?

Yoga, der in der Tradition von T. Krishnamacharya und T.K.V. Desikachar geübt und gelebt wird, wirkt wohltuend und harmonisierend auf Körper, Geist und Seele. 

Die Körperstrukturen im Verbund profitieren davon genauso wie jede  Zelle einzeln für sich.

Der Yoga spricht den Menschen in seiner Komplexität an, die Wirkung ist auf allen Ebenen spürbar. Der Geist kommt zur Ruhe, der Atem vertieft sich und Körperräume werden wieder gut belüftete Atemräume. Der Körper kräftigt sich und die Wirbelsäule richtet sich auf, im „Leben-Stehen“ fällt leichter. Bewegung bringt neue Beweglichkeit. Entspannung wird erfahrbar und spürbar und mehr und mehr umsetzbar, Gefühle und Emotionen werden erkennbar  und über den Atem leichter regulierbar…..

Mittlerweilen belegen zahlreiche Studien die Wirkkraft des Yoga.

So lässt sich nachgewiesener Maßen mit einer sanften Yogapraxis der Blutdruck senken, Stress wird reduziert und das Immunsystem gestärkt, Ängste vermindern sich, bestimmten Formen von Depressionen wird entgegengewirkt, Entzündungen im Körper bauen sich ab, Schmerzen lindern sich, körperliche Dysbalancen gleichen sich aus, …

Eine Studie belegt, dass 12 bis 15-minütige tägliche Yogapraxis eine Wirkung auf die Zellen hat hinsichtlich Verlangsamung der Zellalterung!
Und wie heißt es so schön:

„Es reicht nicht zu wissen, man muss es auch tun!“

Gerne biete ich Ihnen auch die Möglichkeit zu Yoga-Einzelstunden.
Entweder als individuell gestaltete Übungseinheit, abgestimmt auf persönliche Ziele und Anliegen oder zur Unterstützung in schwierigen Lebensphasen in Kombination mit Systemischer Therapie.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung